Schnupperstunden Sexological Bodywork: Bewusstes Berühren & Slow Touch Massage

14. Jan. 2023

In diesen Schnupperstunden widmen wir uns der Wahrnehmung unserer Hände. Wir üben uns im Berühren, Betasten und Begreifen. Indem wir unsere Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt in unseren Fingerspitzen richten, verlassen wir die Lustebene unserer Beziehungen und Gedanken und wir entdecken den direkten Genuss unseres Körpers. Mit dieser Fühligkeit erproben wir uns in der Slow-Touch Massage, eine betont langsame und repetitive Massage, die Berührung zur Meditation werden lässt.

Die Slow-Touch Massage gibt es im Sexological Bodywork auch unter dem Namen Genital- oder Analmeditation und sie kann die empfangende Person dabei unterstützen, durch absichtslose/nicht-zielgerichtete und feine Berührung in das bewusste Wahrnehmen der eigenen sexuellen Anatomie zu gelangen. In den Schnupperstunden kannst du die Slow-Touch Massage an nicht-genitalen Körperteilen erfahren und erlernen.

Inhalte

  • Ankommen in Gruppe & Körper
  • Berührung erforschen (Soloübung)
  • Theorieblock: Berührung & Genuss/Lust
  • Slow Touch Massage: Demo & Partner*innenübung Runde 1+2
  • Dauer: 4,5 Stunden
  • Gruppengröße: 6-12 Teilnehmende

Schnupperstunden Sexological Bodywork

Die Schnupperstunden sind eine Gelegenheit, die Methode Sexological Bodywork unverbindlich kennenzulernen und spielerisch auszuprobieren. Die einzelnen Workshops vermitteln Grundkonzepte des Sexological Bodywork und bieten die Möglichkeit zum praktischen Erfahren. Darin begegnen wir uns als Gruppe und schaffen einen Raum für individuelles und kollektives sexuelles Lernen.

Die Schnupperstunden sind insbesondere auch ein Angebot für alle Menschen, die sich erst vorsichtig an die Außeinandersetzung mit Sexualität im kollektiven Raum herantasten möchten. Nacktheit und sexueller Ausdruck sind willkommen, aber explizit optional. Alle Übungen funktionieren ohne Nacktheit und werden auch so vorgestellt. Als Teilnehmende*r kannst du die Übungen deiner eigenen Komfortzone entsprechend gestalten. Du hast die Möglichkeit, Methoden im Workshop zu erproben und Zuhause in ein tieferes sexuelles Forschen mit ihnen zu gehen.

Die professionelle Haltung von Sexological Bodyworker*innen wird vorgestellt, der Workshop zielt jedoch nicht auf eine Professionalisierung der Teilnehmenden ab.

Die Reihe besteht aus fünf voneinander unabhängigen Workshops. Die Workshops können einzeln gebucht werden.

29.10.2022 – Intentionelles sexuelles Lernen und Erotische Verkörperungspraxis (Orgasmic Yoga)
10.12.2022 – Empfindungen, Bedürfnisse und Grenzen somatisch kommunizieren
14.01.2023 – Bewusstes Berühren & Slow Touch Massage
Februar 2023 – Genitalien, to be announced
März 2023 – Anal, to be announced

 

Daten

Datum & Uhrzeit: 14.01.2023 10:00 – 14:30

Sliding Scale: 52€ Basis / 60€ Regulär / 68€ Support

Ort: 10249 Berlin-Friedrichshain, tba

 

Workshopleitung

Ich bin Nico, Sexological Bodyworker und Coach für Somatik und Sexualität. Seit 2019 begleite ich Menschen in Sexological Bodywork Einzelsitzungen und mit Lomi Lomi Massageritualen. Ich habe am ISB Berlin gelernt und bin seitdem in verschiedenen Rollen Teil von insgesamt drei Sexological Bodywork Jahrestrainings gewesen, zuletzt mit einem Forschungsprojekt zum Thema Stimme und Sprechen. An der Methode Sexological Bodywork begeistert mich vor allem der Weg der sexuellen Selbstbestimmung, auf den sie uns einlädt. Die Schnupperstunden sind mein erstes eigenorganisiertes Gruppenangebot und ich freue mich darauf, diese Erfahrung mit dir machen zu dürfen.

Mehr über mich und meine Arbeit findest du auf www.vonhieranlust.de

Mit allen Fragen zum Kurs wende dich bitte per eMail an nico@vonhieranlust.de

Bookings

Ticket-Typ Preis Plätze
Basis €52,00
Regulär €60,00
Support €68,00